"Enter" drücken, um zum Inhalt weiterzugehen

Vorträge

Kommende Vorträge

Satirical novels and the practice of fiction in the 18th century. History of the Modern Practice of Fiction. International Conference, 10.–11. Oktober 2019, Universität Göttingen.

Germania beim Doctor. Robert Prutz’ Komödie „Die politische Wochenstube“. Panel „Zwischen Zeit- und Historiendrama. Theorie und Praxis einer Gattung in den ‚Krisenjahrzehnten‘ 1840–1880“. 26. Germanistentag, 22.–25. September 2019, Universität Saarbrücken.

Gehaltene Vorträge

Intertextuelle Bezüge zwischen Siegfried Lenz‘ „Stadtgespräch“ und John Steinbecks „The Moon Is Down“. »Unterm Brennglas«. Siegfried Lenz aus neuer Sicht, 4.–6. Juli 2019, Universität Göttingen.

Zwischen Dokumentation und Ästhetisierung. Kriegserfahrungen in der Sonettdichtung um 1945. 7. Internationale Hans-Fallada-Konferenz, 17.–19. Juli 2018, Hans-Fallada-Museum Carwitz.

Die Explizierung des Impliziten. Zu einem praxeologischen Grundlagenproblem am Beispiel der Interpretationspraxis zu Droste-Hülshoffs „Der Knabe im Moor“. 2. Jahrestagung des Netzwerks Hermeneutik Interpretationstheorie (NHI): „Doing Interpretation. Perspektiven praxeologischer Hermeneutik“, 17.–18. November 2017, Universität Zürich. [gemeinsam mit Thomas Petraschka]

Wissen und Wissenschaften in Fritz Rudolf Fries‘ Roman „Verlegung eines mittleren Reiches“. Workshop: „Das Wissen der DDR-Literatur. Ansätze einer wissensgeschichtlich akzentuierten Literaturgeschichte“, 13.–14. Oktober 2017, Leuphana Universität Lüneburg.

Autoritätsargumente in literaturwissenschaftlichen Interpretationen. 2. Workshop: „Argumentation in der Literaturwissenschaft“, 1.–2. Juni 2017, Universität Stuttgart.

Plausibilität statt Wahrheit? Zum Geltungsstatus von Literaturinterpretationen. 7. Dezember 2016, Universität Regensburg.

Probleme der Argumentationsanalyse mit dem Toulmin-Schema. 1. Workshop: „Argumentation in der Literaturwissenschaft“, 10.–11. Oktober 2016, Georg-August-Universität Göttingen.

Wie argumentieren Literaturwissenschaftler? Zur Analyse literaturwissenschaftlicher Interpretationspraktiken am Beispiel der jüngeren Kleist-Forschung. „Neugermanistisches Kolloquium“, 1. Februar 2016, Georg-August-Universität Göttingen. [gemeinsam mit Katharina Prinz und Simone Winko]

Ein Mittelalter geht unter. Johannes Bobrowskis Erzählung „Die Seligkeit der Heiden“. Workshop „Mittelalterrezeption in der DDR-Literatur“, 3.–5. Oktober 2014, Technische Universität Chemnitz.

Relativism in Literary Studies. Posterpräsentation auf der internationalen Konferenz „Text in Perspective: Processing and Interpretation“, 29.–30. Mai 2013, Georg-August-Universität Göttingen.

Erscheinungsformen der Natur in Kleists Erzählungen. Eine Typologie. Kolloquium „Lehrmeisterin und Ammenmärchen. Natur in den Briefen und Werken Heinrich von Kleists“, 19. Oktober 2012, Kleist-Museum Frankfurt/Oder.

Impressum | Datenschutzerklärung